Wir müssen reden … über Schmerz

Was hat Schmerz mit einem fetten Stapel an Reclambüchern, auf die ich geier, zu tun? Das gibt es am Schluss des Textes. Nur eins … es tut weh, wenn man nicht kann, wie man will.

Ich wollte sehr zeitnah nach dem WGT meinen Rückblick zum Wave Gotik Treffen aufschreiben, aber es passte hinten und vorne nicht. Erst war ich platt dank des Virus’, den ich mir in Leipzig eingefangen hatte, dann kam bereits wieder das pure Chaos auf Arbeit und dann auch noch die persönlich gesundheitlichen Baustellen, der Stress meine Flucht aus Hamburg zum G20 Gipfel zu organisieren und dann eben immer wieder meine Hände. Sie schmerzen täglich.

Ich weiß nicht, ob ihr Euch mit chronischen Schmerzen auskennt. Ich kenne seit fast 30 Jahren keinen Tag ohne Schmerzen. Meine Schmerzen sind sehr mannigfaltig. Von Saison zu Saison suchen sie sich neue Orte aus zum Austoben. Letztes Jahr fanden sie ein fast dreiviertel Jahr meine Hüften und Füße beim Auftreten ganz toll. Aktuell wache ich täglich mit zwei steifen Händen auf, wobei ich beim rechten Zeigefinger zuschauen kann, wie das Grundgelenk innerhalb von Minuten anschwillt.

IMG_8285Manchmal auch blau dabei wird. Neu hinzugekommen ist jetzt auch noch der rechte Daumen und die kleinen Finger rechts und links. Es ist nicht so ein Schmerz, wo man sagt, ich würde die Hand gern abhacken, aber es zieht emsig, gelegentlich hackt es auch. Je länger der Tag und ich die Hände bewege (zwangsläufig), so verschwindet der Schmerz mit der Zeit. Ich helfe auch etwas nach mit den verschriebenen Schmerzmitteln, die aber kontraproduktiv für meinen Stoffwechsel sind und ich deswegen auch kein Gramm an Gewicht zunehme. Nebenher zu all dem möglicherweise dann doch rheumatisch bedingtem Kokolores, der nicht ordentlich eingestellt ist, schlag ich mich auch noch mit einer zickenden Schilddrüse herum, die auch auto immun Scherze mit mir treibt. Die nicht verschwinden wollende Erkältung, die nichts volles und nichts ganzes sein mag (und die bereits erfolglos mit Antibiose versucht wurde abzustellen) tut auch noch ihren Teil.

Ich bin einfach nur platt jeden Tag. Ich versuche meine wenigen Dinge der To Do Liste zu erledigen. Ich versuche mir und anderen Menschen (wenigstens einem pro Tag) eine Freude zu bereiten. Und wenn es ein Päckchen verschicken, eine Tür aufhalten, einem Blinden beim Rolltreppe fahren behilflich sein oder den Platz im Bus zu räumen für Menschen, den es sichtlich noch besch… geht als mir. Ich lebe von Tag zu Tag und da fällt der Blog leider hinten runter. Ich kann einfach nicht so viel schreiben am Stück … zumal ich mich auch noch auf das, was ich schreibe mich konzentrieren muss. Da reicht meine Kraft nicht.

IMG_8273Stattdessen lese ich wieder (eher weniger als mehr) … zwar keine Reclam Heftchen, wie auf dem Bild, aber interessante Sachen … über die ich, wenn ich den überfälligen WGT Bericht online stelle, berichten werde. Darunter sind drei Märchenadaptionen. Ein Sachbuch über die Sehnsucht zum Analogen Leben und den analogen Dingen, sowie Klassiker.

Ich bin nicht weg.
Ich genieße mein Leben wie es kommt und mache das Beste draus.

IMG_8284

Letztens sah das am Abend so aus …

Ich schaute mir zusammen mit meinem Partner die neue Rammstein DVD “Paris” an von Jonas Akerlund und trank einen richtig guten Bordeaux und der Herr schnurpste die Chips noch nebenher weg. Die DVD ist übrigens der absolute Hammer. Sehr schnell geschnitten, da muss man sich beim Anschauen erstmal etwas “eingrooven”, aber es lohnt total. Und wenn man sich etwas gönnt, wie so einen Rotwein und ne Schüssel Chips und dazu noch ne schöne DVD, dann tut der Schmerz auch nicht mehr so weh.

Bis dahin erstmal Tschüss … Devi

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s