Elbphilharmonie Hamburg …

Ein offener Kommentar zum Thema Elbphilharmonie, weil ich die dissenden Worte über Geldverschwendung und ein Ort für etablierte Menschen nicht mehr hören und lesen mag:

1. Ich bin sehr froh, dass dieses Haus jetzt funktionstüchtig und fertig da steht und Gäste empfangen kann.

2. Ich habe dafür gern Steuergelder abgedrückt … deutlich lieber als für Waffen, Atomtransporte (und deren Sicherung) und Co.

3. Ich liebe die alte Lady Laeiszhalle von ganzem Herzen, aber als ein Mensch, der die hohen Künste egal ob mittelalterlich, barockesk, romantisch oder modern sehr schätzt, bin ich es durchaus leid, bei jedem Konzert in der Laeiszhalle die Anzahl der U-Bahnen, die unter dem Gebäude dahinrauschen mit zu zählen. Ich bin es auch zugegebenermaßen etwas leid, mir den Allerwertesten beim Besuch in den gekachelten Nebengemächern stets fast zu erfrieren. Ich hoffe inständig, dass dies in der Elbphilharmonie nicht der Fall sein wird.

4. Bezüglich des Geldes … Ein Besuch in der Elbphilharmonie ist nicht teurer als ein Besuch bei irgendeinem Musical der Wahl hier in der Hansestadt. Und ja, es wird gefördert, die Musicals nicht … bla bla … aber wir als Bürger dieses Landes sollten dies Privileg für hohe Künste durchaus endlich mal anfangen zu schätzen. Ich finde es sehr wichtig, dass diese Musik und diese Kunst weiter gepflegt wird. Sogenannte E-Musik ist nicht nur ernst und fürs etablierte Publikum. Viele Künstler haben auch nur auf ihre Art und Weise den Zeitgeist in musikalische Bilder gesetzt.

5. Ja, ich freu mich auf meinen ersten Besuch in der Elbphilharmonie. Das wird höchstwahrscheinlich nicht in dieser Saison sein. Ich habe mich um keine Tickets gekümmert. Ich werde in diesem Jahr noch die alte Lady Laeiszhalle und die Staatsoper besuchen. Ich werde es dann genießen, wenn sich der Hype über die erste Saison im neuen Haus etwas gelegt hat. Und auch die Konzerte in den anderen Häusern sind sehr gut und bleiben gut. In Hamburg gibt es ja auch mehrere fette orchestrale Klangkörper. Da kommt nie Langeweile auf.

img_3599

6.
Ach ja, ich find die Elbphilharmonie hübsch. Ikonographisch. So wird Hamburg noch schöner als es eh schon ist.

7. Ich hasse schon jetzt diesen komischen Spitznamen Elphi.

8. Nein, ich habe nicht das Eröffnungskonzert mir angeschaut / angehört … aber ich kann das ja noch im Nachhinein bei arte concert machen.

9. Ach ja, noch was zu “klassischer” Musik. Wenn man sich die richtigen Werke aussucht, dann sind diese sehr modern und gefällig. Modern im Sinne von großartiges Schlagwerk, inspirierende Bassline und melodiöse Riffs. 😉 Die meisten klassischen Werke sind super für Goten und Metaller … “am Ende sind alle tot.” Es ist so erfrischend lebensbejahende Musik. Es geht nichts über eine großartige Brise an Bombast. Beispiele gefällig? Mahler, Bruckner, Beethoven, auch Hamburgs Brahms … wenn es um sinfonische Werke geht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s