Wie werde ich Herrin im Buchchaos?

Ehm, natürlich gar nicht.

Vielleicht zur einführenden Erklärung. Ich wohne die meiste Zeit in der Wohnung meines Freundes. Meine Wohnung ist eher das Buchlager. Also ich habe dort auch schon übernachtet und ich putze da regelmäßig, aber meistens bin ich bei meinem Mr T. Und dort befinden sich auch Horden an Buchstapeln … gelesener und ungelesener Bücher.

Heute war es mal wieder so weit, dass ich an meinem 1. Tag nach Krankheitsausfall mich auf die Straße längere Zeit traute. Und ich schleppte mit zwei Koffern die Bücher in meine Wohnung. 10 Minuten Fußweg von der Wohnung meines Freundes entfernt.

Der Tisch im Wohnzimmer sah vorher leer aus.

dscn0788

Nach dem Leeren des Koffers 1 (links) und nach dem Leeren des Koffers 2 (rechts) war der Tisch rammelvoll.

dscn0789 DSCN0790.JPG

Ich hatte nicht wirklich viel Platz in meinen Bücherregalen …  und ich war schon echt leicht am Verzweifeln beim Hin- und Herrücken der Bücher. Tatsache ist, dass ich aufgrund der Menge von Graphic Novels mittlerweile 4 Regalteile nur  für Graphic Novels bereithalte.

Die Graphic Novels aus den zwei Koffern, waren diese hier (nachfolgend):

dscn0791

Gerard Way “Umbrella Academy” Vol 1 + 2
Kazuto Tatsuta “Reaktor 1F” Vol 2
Mari Yamazaki “PIL”Sydney Padua “The thrilling adventures of Lovelace and Babbage”
Igort “Berichte aus Japan”
Cameron Stewart “Sin Titulo”
Terry Moore “Echo”
Alan Moore “V wie Vendetta”
Alan Moore “Providence” Vol 1 + 2
Neil Gaiman “How to talk to girls at Parties”
Ville Tietäväinen “Unsichtbare Hände”

Der Stapel der Hardcover war nicht minder klein gewesen.
dscn0793
Alan Johnson “Nirvana”
Inger Maria Mahlke “Wie ihr wollt”
Hannes Lamp “Fallada unter Wölfen”Boris Friedewald “Maria Sybilla Merians Reise zu den Schmetterlingen”
Kazuo Ishiguro “Der begrabene Riese”
Abbas Khider “Ohrfeige”
Sebastian Brant “Das Narrenschiff”
Neil Gaiman “Neverwhere”
Dave Eggers “Eure Väter wo sind sie? Und die Propheten lebens sie ewig?”
Isabel Bogdan “Der Pfau”

Und dann noch der Stapel an Taschenbüchern.

dscn0794
Tim Krohn “Aus dem Leben einer Matratze bester Machart”
Paul Auster “Winterjournal”
Joseph Roth “Hiob”
Italo Calvino “Wenn ein Reisender in der Winternacht”
Heinrich Steinfest “Das himmlische Kind”
Dirk Bernemann “Satt. Sauber. Sicher”Friedrich Dürrenmatt “Das Versprechen”
Thomas Meyer “Rechnung über meine Dukaten”
Sun-Mi Hwang “Der Hund, der zu träumen wagte”
Philipp Kerr “Die Hand Gottes”
Wilhelm Genazino “Aus der Ferne / Auf der Kippe”

 

Nachdem ich die Bücher dann irgendwie in den Regalen verteilt hatte, war ich erschöpft und auch ein bisschen glücklich. Die Bücher lagen weder bei meinem Freund noch rum, geschweigedenn in meiner Butze. Demnächst werde ich ein paar Bücher aussortieren, die ich mit Sicherheit nicht mehr anrühren mag und die werden dann hier evtl. an die Frau / den Mann gebracht.

Der eigentliche Grund in meine Butze zu gehen, war allerdings, mein Handy zu finden, welches ich ganz clever verbuddelt habe. Ich weiß nicht mehr, wo ich noch suchen soll…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s