Giraffentheater [Buchempfehlung]

Was für’n Theater über populärwissenschaftliche Fakten der Fauna Afrikas Savannenlandschaft … ein großartiges Theater. Gefunden habe ich das Buch auf dem #indiebookday – Tisch von Cohen+Dobernigg – meinem analogen Lieblingsdrogendealer.

Über das Buch: Afrikas Savannenlandschaft ist groß. In ihr lebt es. Wild, ungestüm und voller unglaublich toller Tiere mit besonderen Eigenschaften. Diese besonderen Eigenschaften beherbergen Rätsel der Evolution, die auch noch nicht heute komplett gelöst sind. Im Giraffentheater kommt man diesen Rätseln und möglichen Lösungen näher.

DSCN0372.JPG
Autor: Léo Grasset

Titel: Giraffentheater –Ankedoten aus der Savanne
erschienen bei Wagenbach SALTO. 2016

144 Seiten, Hardcover, Leinen mit Lesebändchen
ISBN 978-3-8031-1314-6

Über den Autoren: Léo Grasset ist ein junger engagierter Biologe. Er hat seine Erfahrungen in Afrikas Savanne ursprünglich nur festhalten wollen als Logbuch für seine Expedition. Dies las sich aber so gut, dass daraus nun das Buch wurde. Im Original bereits 2015 in Frankreich erschienen. Léo Grasset ist auch Youtuber und hat einen Channel namens Dirtybiology … leider auf Französisch und er spricht sehr schnell. Für mich zum Verstehen leider zu schnell.

Meine 10 Cents: Ich liebe Sachbücher, die sich leicht lesen und die gespickt sind mit scheinbar unnützem Wissen. Denn seien wir doch mal ehrlich … die Sache mit den Fake Penissen (Hurra, jetzt habe ich das Wort auch mal in einer Buchempfehlung benutzt) bei Hyänendamen, ist nicht zwangsläufig überlebenswichtig für mich. Grasset kann die Anekdoten aus der Savanne echt toll mit Humor vermitteln. Nebenher lernt man auch noch etwas. So zum Beispiel, dass Elefantenfriedhöfe ein reiner Mythos sind und was alles offensichtlich falsch beim “König der Löwen” gelaufen ist. Man kann beim Lesen des Buches spüren, wie sehr Léo Grasset für die Biologie brennt. Das tut gut. Das Buch kommt direkt in meinen Schrank der schönen Sachbücher. Da stehen schon ein paar hübsche Sachen.

Advertisements