Edelgard, Kristina, Caitlin, Martha und ein paar großartige Männer [Lesemonat Februar 2016]

Okay, halten wir fest, Februar ist vorbei und die ersten 10 Tage hatte ich tatsächlich nichts gelesen. Da ich da im Urlaub in Kambodscha war (und ich immernoch nicht alles im Blog gepostet habe, was ich ursprünglich wollte … aber da kommt noch was) … ABER ich habe danach umso besser nachgeholt.

Hier erst mal im Bild festgehalten… 13 Bücher,  4058 Seiten. Eine Menge Frauen … Klassiker, Sachbücher, Klamauk, Graphic Novels, Comics … ich fand den Februar toll.

DSCN0300

 

Doch schauen wir ganz ganz kurz auf die 13 Bücher.

“Frauen die gefährlich leben” ist so ein typisches Coffeetablebuch … kann man haben (und lesen) muss man aber nicht.

“Death” von Neil Gaiman ist großartig gewesen. Ein kompletter Band über die Protagonistin Death aus dem Sandman Comic. In dem wird vor allem und sehr intensiv über den Umgang und die Bedeutung des Todes und des Sterbens gesprochen.

In die selbe Kerbe nur auf andere Art und Weise schlägt “Fragen Sie ihren Bestatter” von Caitlin Doughty. Aber darüber habe ich schon extra gebloggt.

“Der Herr der Ringe” von J.R.R. Tolkien in der Margaret Carroux Übersetzung war schon längst überfällig gewesen und ich liebe ihn immer noch …

Den Klassiker der Faröer “Vater und Sohn unterwegs” ist mein Highlight in diesem Jahr bisher gewesen. Mehr Infos dazu auch im Blog.

Michael Köhlmeiers “Das Mädchen mit dem Fingerhut” ist ein berührend bedrückendes Stück über ein flüchtiges schutzsuchendes Mädchen irgendwo in Europa.

Douglas Couplands “JPod” ist eine totale Empfehlung für Menschen, die gern skurril geschriebene Stories lesen mögen, die fernab von Realität sich bewegen, aber echte Gegenwartsliteratur in Popmanier ist. Ein 6 köpfiges Spieldesignteam versucht DAS neue Game zu entwickeln. Die 6 Leute in der Firma sind ganz schön schräg drauf. Ich war entzückt, da Coupland sich auch noch selbst in dem Buch auf die Schippe nahm. Wie, das muss man selbst lesen, denn das kann ich nicht erzählen. Ich war echt total geflashed von dem Buch und habe teilweise schallend gelacht.

Ebenfalls ein sehr schräges Buch war “Seekrank in München” von Hallgrimur Helgason. Ein isländischer junger Mann, der kein Bier verträgt und sehr oft sich erbricht, will Künstler werden und eigentlich nach Berlin, aber er landet anfangs in München. Nach Berlin kommt er noch, warum und wohin da genau, muss man erlesen. Meine beste Freundin sagt, dass München sehr gut beschrieben ist. Zitat von ihr: “Ich weiß ganz genau, wo der Protagonist im Buch hingekotzt hat. Die Papierkörbe und Bushaltestellen gibt es tatsächlich.

Ich habe auch endlich “Vor dem Fest” gelesen. Das gehörte zum Plan Bildungslücke schließen. Diese war auch erfolgreich. Ich fand das Buch ganz angenehm zu lesen. Es gab für mich zwar keine Geschichte, aber die Protagonisten sind alle so interessant und bemerkenswert glaubhaft. Ich kannte solche Typen auch … vom Land, bevor ich nach Hamburg kam.

Ernesto Ferreros “Die Geschichte von Quirina, dem Maulwurf und einem Garten in den Bergen” ist echt sehr schön. Ein Loblied auf das interessante und abwechslungsreiche Leben auch im Alter.

Das letzte Buch von Oliver Sacks “Dankbarkeit” musste ich auch haben und lesen. Ich glaube, ich sollte auch mal aufschreiben, wofür ich dankbar bin. Ich habe sowieso noch so einige Ideen im Kopf.

“Im Eisland 3” von Kristina Gehrmann ist ein würdiger Abschluss der legendären letzten Franklin Expedition, die im Fiasko endete.

Das 13. Buch war eine Anthologie über “Den schönsten Ort der Welt” … also Buchläden … herausgebracht bei Diogenes. Das besondere an dem Buch ist, dass ich es bei einem etwas größer ausgearteten Bücherkauf in einem Laden geschenkt bekommen.

Alles in allem … kann  es gern so weiter gehen … und nur zur Vollständigkeit halber … Januar hatte ich ja nichts zusammenfassend geschrieben … da ich im Urlaub war …. ich habe bis heute 27 Bücher ausgelesen. Ich übertreffe mich echt noch selbst.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s