Unverdächtig [Buchempfehlung]

Ein Griff in die Mängelexemplarbox hat mir dieses Schätzchen in die Hände gespült. Tanguy Viels Debütroman “Unverdächtig”.

IMG_4625

Über den Autor: Tanguy Viel ist ein bretonisch-französischer Schriftsteller, geboren am 7. Juli 1973. Er schreibt vor allem Kriminalromane und Thriller, die recht gehaltvoll und vor allem nicht so seitenumfangreich sind. Dies mag ich sehr.

Über das Buch: In einem französischen Küstenstädtchen entführt uns der Autor “Mittäter” bei einer hinterhältigen Geschichte zu sein, bei der es um Geld, Liebe und Verrat geht. Sam und Lise sind ein Paar. Beide haben kein Geld. Lise arbeitet in einem Nachtclub und erhält einen Heiratsantrag, eines reichen Stammkundens Henri. Das ist der Moment, wo Sam und Lise einen genialen Plan aushecken. Sam wird zum Bruder von Lise und zum Golfpartner von Henri. Sam und Lise glauben, dass ihr Plan aufgeht, aber leider kommt Henris Bruder Edouard in die Quere.

Meine 10 Cents: Das Buch war recht kurzweilig. Es besticht durch intelligente stringente Handlungen der Charaktere. Der Leser wird zum Mittäter und am Ende fühlt man sich auch noch ordentlich schlecht als der Plan nicht ganz so aufgeht, wie er sollte. Tanguy Viel hat mich mit dem Schreibstil und der Story überrascht. Sie war erfrischend. Ich finde es toll, dass von Zeit zu Zeit immer wieder Autoren es schaffen Geschichten in wenigen Seiten zu erzählen. Ich war entzückt. Mein Griff in die Mängelexemplarkiste hat sich mehr als gelohnt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s